Wer kennt es nicht? Ihr habt Euch neue Schuhe gekauft und diese drücken an der ein oder anderen Stelle bis diese eingelaufen sind. Ihr habt euch eine Blase gelaufen oder euch gar den Fuß schon aufgerieben. Ich habe das bei meinen neuen Laufschuhen erfahren müssen. Die ersten 3 male lief ich mir, hinten rechts, den Fuß blutig. Eine Blase hatte sich gebildet und wollte nicht mal richtig abheilen. Klar es gibt viele Faktoren die dafür sorgen das man sich eine Blase läuft, mal von den Schuhen abgesehen. Zum Beispiel falsche Socken die Feuchtigkeit aufnehmen und dann somit beginnen an der Haut zu reiben. Trockene und spröde Haut an den Füßen den wer pflegt schon seine Füße? :D

Nun habe ich ein echtes Wundermittel gefunden.

10976033123_98da680866_o

Xenofit Hirschtalg-Sportcreme second skin
Die Creme hilft:

  • Druckstellen und Wundscheuern zu verhindern
  • Schützt wie eine zweite Haut
  • Zur Pflege von trockener, spröder und rauer Haut (gerade an den Füßen)

Ich selbst, habe es nun mehrmals getestet und selbst mit noch nicht ganz verheilten Blasen an den Füßen verwendet. Nichts reibt mehr!!! Mann kann es wohl auch fürs Rad fahren verwenden wenn es zwischen den Beinen reibt, gerade bei längeren Strecken.

Es ist der Wahnsinn! Ich kann es nur empfehlen, egal ob neue Fußballschuhe, Laufschuhe, Sneaker oder Sonstiges. Ihr traut Euch nicht die neuen Schuhe für den Abend anzuziehen weil sie eventuell drücken oder sie nicht eingelaufen sind? Cremt Eure Füße damit ein und es kann losgehen. Vielleicht auch was für Frauen wenn man es nicht gerade mit Strumpfhosen benutze da es doch etwas an Vaseline erinnert.

Das Zeug kostet etwa um die 5 EURO bei Amazon. Wer Lust hat füllt sich sich von der großen Verpakcung etwas in eine kleines Döschen oder so und ist somit auch unterwegs gewappnet wenn es mal reibt oder drückt. Ich werde das Zeug einfach künftig immer benutzen wenn ich mal weitere Strecke laufe oder neue Schuhe einlaufe. Für mich ein ab nun ein Must-Have für Sportler.

Nun… eigentlich wollte ich ja das APPLE Smart Case in rot kaufen doch irgendwie sollte das nicht klappen. Ich meine, 80 EURO wollte ich dafür nicht ausgeben aber ich hatte ein Angebot für 64 EURO gefunden, womit ich mich noch irgendwie einigen konnte. Tja, leider wurde daraus nichts. Bei MISCO bestellt und eine Woche später die Storno bekommen da Sie es nicht liefern können. Als ich bestellt hatte und sogar noch am Tag der Storno stand der Status auf deren Website allerdings auf “Ab Lager lieferbar“. Kurz im Internet informiert und heraus gefunden, das dies bei MISCO ziemlich oft vorkommt und das deren ruf nicht der Beste sei.

Verärgert aus dieser Situation wollte ich gar kein APPLE Smart Case mehr und habe mich nach etwas anderem umgesehen. Es sollte nicht billig wirken aber auch keine 80€ kosten. Da fielen mir die Taschen von KAVAJ ins Auge. Die sehen auf jeden Fall hochwertig aus und kosten nicht die Welt. Über Amazon gab es auch noch einen 15% Vorbesteller Gutschein. Also direkt über Amazon eine vorbestellt, schließlich liest man im Netz auch viel Gutes über deren Service. Auch ein Beitrag eines Freundes (bulaland.de), der schon Erfahrungen mit KAVAJ gesammelt hat, stimmte mich dazu KAVAJ mal zu probieren.

Entschieden habe ich mich für die “Berlin”  congac Variante da ich den ganzen Schnick-Schnack drum herum nicht brauche und auch nicht mag. Ich mag es einfach, simpel und elegant. Die Ledertaschen gibt es in schwarz und eben in cognac.

Die Bestellung über Amazon lief wie immer problemlos ab und kam sogar einige Tage vor Lieferdatum. Wozu natürlich auch die frühere Fertigstellung von KAVAJ beigetragen hat.

KAVAJ iPad Air Ledertasche “Berlin” cognac
Der erste Eindruck der Hülle war direkt positiv. Der Duft des echten Leders, die ansprechende Eleganz, sowie die Haptik, taten dazu ihr übriges. Zu Beginn sitzt die Tasche wirklich press und der Standby Button wird dadurch permanent gedrückt. Dies lässt ich aber durch leichtes rausdrücken an dieser Stelle sofort beheben. Das Case lässt das iPad Air weiterhin flach aussehen, erschwert es doch ein wenig. Was das Case genau wiegt weiß ich nicht aber ich empfinde es nicht als störend. Der Magnetverschluss hält einwandfrei, der Deckel öffnet sich nicht einmal wenn man das iPad kopfüber hält. Die “Sleep-Wake” Funktion funktioniert tadellos. Alle Knöpfe sind super erreichbar und lassen sich gut bedienen. Die Aussparungen sitzen nicht 100% perfekt bei mir, dafür sind sie aber so klein wie möglich gehalten, was mir sehr wichtig war. Die Standfunktion ist noch etwas wackelig aber das liegt daran das das leder nocht etwas steif ist. Ich denke das wird sich in ein paar Tagen legen ansonsten gibt es hier nochmal ein Update.

Also halten wir fest:
+ Verarbeitung
+ Material (echtes Leder, hochwertig)
+ Geruch (echtes Leder eben)
+ Bedienbarkeit (Tasten gut erreichbar)
+ Aussparungen für Kopfhörer, Kamera etc. sind minimal gehalten
+ elder Look
+ gute Haptik
+ Sleep/Wake Funktion

- Funktionalität im im aufgestellten, horizontalen Modus (kippelt zu Beginn nach hinten)
- Aussparungen  für Mikrofon, Lightning Anschluss, Kamera und Lautsprecher sitzen nicht 100% mittig

Ich habe für die KAVAJ iPad Air Ledertasche “Berlin” als Vorbesteller 42,41 EURO bezahlt. Der normale Listenpreis beträgt 49,90 EURO. Für diesen Preis bekommt man wirklich ein sehr gutes Case, die Punkte liegen auf der Hand. Ich kann KAVAJ wirklich mit gutem Gewisen weiter empfehlen. Ich bin froh mich doch um entschieden zu haben, somit habe ich in meinem Fall gerade mal die Hälfte eines APPLE Smart Case’s bezahlt aber dafür ein wohl genau so hochwertiges Produkt in wohl edlerem Design erhalten.

Das iPad mini vor 2 Wochen verkauft und alles schon auf Kurs Ipad Air gesetzt. Letzen Freitag war es dann soweit. Ich bin tatsächlich morgens in das Main-Taunus-Zentrum gefahren um mir ein Exemplar zu sichern. Normalerweise hätte ich es Online bestellt, da ich aber am Montag für ein paar Tage wegfahre, musste das Ipad natürlich mit ins Reisegepäck.

Für mich das war es das erste Mal das ich direkt zum Release ein Gerät live im Laden gekauft hab. Dafür musste ich gute 30 Minuten anstehen. Wobei ich eigentlich schon mit dem Gedanken hingefahren bin keine längere Warteschlange zu akzeptieren, allerdings war mein Timing genau richtig und es waren gerade mal knappe 100 Leute vor mir. Mal davon abgesehen gabs sogar warme Kaffee vom Apple Store. Das Einkaufen zu Release bei Apple ist schon ein Erlebnis muss ich gestehen.

Zum Ipad selbst, ich habe mir die 32GB Wi-Fi in Silver/WhiteVersion geholt. Warum? LTE bzw. 4G habe ich schon bei meinem Ipad mini nicht vermisst. Wenn ich unterwegs surfen will wird halt einfach getethered. Mal davon abgesehen gibt es bei congstar auch keine Multisim und selbst bei der Telekom kostet diese mittlerweile 5€ Aufpreis im Monat. Ich habe mich dazu entschieden eine Powerbank zu kaufen damit ich unterwegs nicht in an Strommangel leide wenn ich tethere. Ein mobiler Akku sozusagen, mit dem man sein iPhone locker 3-4x komplett laden kann. Sowas gibts bei Amazon schon für 25-30€. 16GB Speicher waren beim iPad mini einfach zu wenig und ich denke mit 32GB komme ich diesmal gut hin.

Das iPad Air
Eigentlich ist es das Ipad mini Design in groß. Haptik ist ähnlich. Im Vergleich zum Ipad 4 liegt es besser in der Hand und das Gewicht macht hier schon einen enormen Unterschied. Es sind ja schließlich  ein gutes Drittel leichter.Es ist aber trotzdem nicht dieser super “OHA Effekt” wenn man ein iPad mini davor hatte, denn in einer Hand lässt sich das iPad Air nicht genießen. Da ich es aber hauptsächlich Zuhause oder auf Reisen benutze ist mir das egal. Dafür ist die Performance im Vergleich zum alten iPad mini signifikant. Es ist schnell genug um alle Aufgaben die ein Tablet so hat, zu erfüllen. Testberichte dazu, gibt’s im Web dazu noch und nöcher.

Ich finde es gelungen. Hätte selbst aber nicht nur wegen dem Gewicht von einem iPad 4 zum iPad Air gewechselt um ehrlich zu sein. Für alle die kein Tablet haben kann man hier zuschlagen, für alle die nen 4er haben, naja.. kann man machen, muss man aber nicht.
Es fühlt sich wertig an und ich wollte einfach wieder ein größeres Display nach dem iPad mini. Ich finde gerade das surfen im Web auf dem größeren Display wesentlich angenehmer.

Zubehör-technisch sieht es zur Zeit mager aus. Kaum sind alternativen an Cases & Hüllen lieferbar und 80 EURO für das Smart Case von Apple sind schon frech. Ich habe hier allerdings einen guten Deal gemacht und mir das Rote Smart Case (Product RED) für 55€ vorbestellt. Ansonsten heißt es erst einmal abwarten.

Für mich gibt es hier leider einfach zu wenig Alternativen. Wenn das Neue Nexus 10 raus kommt, sehen wir weiter, so lange bleibt für mich allein schon von der Optik und der Haptik, das iPad, dominant im Tablet Markt. Die Apps sind in der Regel auch NOCH besser ans Tablet angepasst als für Anroid Geräte. Ich sage extra NOCH…
Apple hat hier sicher keinen großen Wurf gemacht.

Es bleibt halt eben mehr Produktpflege statt Innovation.

  • hat einen Runtastic Lauf über 12,04 km in 52m 44s mit der #Runtastic PRO iPhone App absolviert: https://t.co/uKixVANzmo

  • Folge mir live & sende mir Motivation mit #Runtastic LIVE Tracking! https://t.co/uKixVANzmo

  • hat eine Runtastic Radtour über 27,52 km in 55m 27s mit der #Runtastic PRO iPhone App absolviert: https://t.co/V4P7dmg1zT

  • hat einen Runtastic Lauf über 10 km in 42m 46s mit der #Runtastic PRO iPhone App absolviert: https://t.co/wSYCU2de66

  • The Revenge of the Beasts https://t.co/QbOiEgUCvo #WVP14 via @webvideopreis

  • Folge mir live & sende mir Motivation mit #Runtastic LIVE Tracking! http://t.co/8kwAgb5w4W

  • „I Am OK“ von Oliver #Koletzki #Album! Ich kann's nur empfehlen! 😀 https://t.co/65eJi9EXNi

  • hat einen Runtastic Lauf über 13 km in 59m 13s mit der #Runtastic PRO iPhone App absolviert: https://t.co/YHrjNLhr5c

  • Anaerobe Toleranz und aerobe Fitness verbessert durch Laufen 11.02km mit #PolarBeat. http://t.co/8a2Xnk6tX5 http://t.co/wRZLbas2XQ

  • hat eine Runtastic Radtour über 28 km in 1h 01m mit der #Runtastic PRO iPhone App absolviert: https://t.co/mMcJ3tIqS5

  • hat einen Runtastic Lauf über 15,55 km in 1h 14m mit der #Runtastic PRO iPhone App absolviert: http://t.co/agPKj5RXCf

  • Folge mir live & sende mir Motivation mit #Runtastic LIVE Tracking! http://t.co/djYmEPTJx5

  • Folge mir live & sende mir Motivation mit #Runtastic LIVE Tracking! http://t.co/J5CMyb4V7g

  • Folge mir live & sende mir Motivation mit #Runtastic LIVE Tracking! http://t.co/mp55oVnI0N

  • Folge mir live & sende mir Motivation mit #Runtastic LIVE Tracking! http://t.co/KPLFMnPsOY

  • @hermesDE Alles klar! Dank Euch für die flotte Antwort.

  • @hermesDE Also irgendwie bewegt sich meine Retour an Amazon seit dem 27.03 bei euch nicht mehr. Das finde ich schon irgendwie seltsam :(

  • Folge mir live & sende mir Motivation mit #Runtastic LIVE Tracking! http://t.co/OFN7sbMT57

  • Folge mir live & sende mir Motivation mit #Runtastic LIVE Tracking! http://t.co/1VrOYE5nOn

  • @Nici25Plus ja.. Was ich für Händchen hab 😜