Browsing Tag

Produkt

Lifestyle

Erfahrungsbericht – Dynamite Clay By Vilain

Kaum ein paar Tage alt und schon bei mir eingetroffen ist das neue Produkt von den Jungs aus Dänemark.
Emil & Rasmus scheinen sich nicht damit zufrieden zugeben was sich bereits erreicht haben sondern machen wohl einfach weiter :)

Danke Emil & Rasmus für die tolle Kooperation. Bald arbeiten wir schon fast 1 Jahr lang zusammen und das auf eine angenehme & ehrliche Art. Beim letzen Mail Kontakt wurde aus Harry -> Henry aber die Entschuldigung folgte Prompt obwohl sie bestimmt nicht gerade wenig zu tun haben. Diese bodenständige höfliche Art macht die Jungs einfach sympathisch.

Das neue Produkt heißt DYNAMITE CLAY By Vilain.
Es hat einen beige farbenen Ton und richt nach Mandel würde ich behaupten. Vom Geruch her erinnert es mich an die Baxter Of California Clay Mask. Ein sehr angenehmer Geruch. Von der Konsistenz ist etwas etwas fester als das Gold Digger und das Silver Fox.

Dynamite Clay

Continue Reading

Lifestyle

Erfahrungsbericht – Silver Fox Wax By Vilain

Wie ihr wisst hatte ich das Gold Digger Wax By Vilain schon letztes Jahr im Test und habe davon geschwärmt. Ich kann Euch verraten daran hat sich nichts geändert, außer das noch mehr Freunde aus meinem Bekanntenkreis auch eine Dose wollten und ich somit welche mit bestellen musste. Nun hatten Emil & Rasmus ja schon angekündigt das es bald ein Neues Produkt geben soll.

Das neue Produkt nennt sich Silver Fox Wax By Vilain und soll die gleichen Eigenschaften haben wie das Gold Digger Wax By Vilain mit einer Ausnahme. Es ist nicht matt sonder soll einen etwas glänzenderen Look mit etwas „shine“ hinterlassen.

Foto 21.12.13 14 26 38

Continue Reading

Tech

Erfahrungsbericht iPad Air – Gelungene Produktpflege statt Innovation

Das iPad mini vor 2 Wochen verkauft und alles schon auf Kurs Ipad Air gesetzt. Letzen Freitag war es dann soweit. Ich bin tatsächlich morgens in das Main-Taunus-Zentrum gefahren um mir ein Exemplar zu sichern. Normalerweise hätte ich es Online bestellt, da ich aber am Montag für ein paar Tage wegfahre, musste das Ipad natürlich mit ins Reisegepäck.

Für mich das war es das erste Mal das ich direkt zum Release ein Gerät live im Laden gekauft hab. Dafür musste ich gute 30 Minuten anstehen. Wobei ich eigentlich schon mit dem Gedanken hingefahren bin keine längere Warteschlange zu akzeptieren, allerdings war mein Timing genau richtig und es waren gerade mal knappe 100 Leute vor mir. Mal davon abgesehen gabs sogar warme Kaffee vom Apple Store. Das Einkaufen zu Release bei Apple ist schon ein Erlebnis muss ich gestehen.

Zum Ipad selbst, ich habe mir die 32GB Wi-Fi in Silver/WhiteVersion geholt. Warum? LTE bzw. 4G habe ich schon bei meinem Ipad mini nicht vermisst. Wenn ich unterwegs surfen will wird halt einfach getethered. Mal davon abgesehen gibt es bei congstar auch keine Multisim und selbst bei der Telekom kostet diese mittlerweile 5€ Aufpreis im Monat. Ich habe mich dazu entschieden eine Powerbank zu kaufen damit ich unterwegs nicht in an Strommangel leide wenn ich tethere. Ein mobiler Akku sozusagen, mit dem man sein iPhone locker 3-4x komplett laden kann. Sowas gibts bei Amazon schon für 25-30€. 16GB Speicher waren beim iPad mini einfach zu wenig und ich denke mit 32GB komme ich diesmal gut hin.

Das iPad Air
Eigentlich ist es das Ipad mini Design in groß. Haptik ist ähnlich. Im Vergleich zum Ipad 4 liegt es besser in der Hand und das Gewicht macht hier schon einen enormen Unterschied. Es sind ja schließlich  ein gutes Drittel leichter.Es ist aber trotzdem nicht dieser super „OHA Effekt“ wenn man ein iPad mini davor hatte, denn in einer Hand lässt sich das iPad Air nicht genießen. Da ich es aber hauptsächlich Zuhause oder auf Reisen benutze ist mir das egal. Dafür ist die Performance im Vergleich zum alten iPad mini signifikant. Es ist schnell genug um alle Aufgaben die ein Tablet so hat, zu erfüllen. Testberichte dazu, gibt’s im Web dazu noch und nöcher.

Ich finde es gelungen. Hätte selbst aber nicht nur wegen dem Gewicht von einem iPad 4 zum iPad Air gewechselt um ehrlich zu sein. Für alle die kein Tablet haben kann man hier zuschlagen, für alle die nen 4er haben, naja.. kann man machen, muss man aber nicht.
Es fühlt sich wertig an und ich wollte einfach wieder ein größeres Display nach dem iPad mini. Ich finde gerade das surfen im Web auf dem größeren Display wesentlich angenehmer.

Zubehör-technisch sieht es zur Zeit mager aus. Kaum sind alternativen an Cases & Hüllen lieferbar und 80 EURO für das Smart Case von Apple sind schon frech. Ich habe hier allerdings einen guten Deal gemacht und mir das Rote Smart Case (Product RED) für 55€ vorbestellt. Ansonsten heißt es erst einmal abwarten.

Für mich gibt es hier leider einfach zu wenig Alternativen. Wenn das Neue Nexus 10 raus kommt, sehen wir weiter, so lange bleibt für mich allein schon von der Optik und der Haptik, das iPad, dominant im Tablet Markt. Die Apps sind in der Regel auch NOCH besser ans Tablet angepasst als für Anroid Geräte. Ich sage extra NOCH…
Apple hat hier sicher keinen großen Wurf gemacht.

Es bleibt halt eben mehr Produktpflege statt Innovation.

Lifestyle

12 Points to Denmark – Gold Digger Wax By Vilain

Nach langer Zeit habe ich mich dazu entschieden meine Haare mal etwas wachsen zu lassen. Normalerweise hatte ich es bevorzugt meine Haare sehr kurz zu halten 1-2,5cm.
Nun habe ich mich von meiner Freundin dazu überreden lassen mal was anderes zu versuchen. Warum auch nicht? Ich hab meine Frisur die letzen 10 Jahre kaum bis gar nicht verändert. Ich dachte mir eigentlich „Never change a running system“ aber irgendwie überkam mich nun doch mal die Lust etwas Neues auszuprobieren und so lasse ich meine Haare nun wachsen.

Da ich ziemlich dickes und leicht lockiges Haar habe ist das mit den Pflegeprodukten gar nicht so einfach. Was ich schon alles an Gel versucht habe, glaub ihr nicht. Also ich mein, eher wie viel Geld ich da schon verschwendet habe… Das Problem bei Gel ist bei mir, das es schon super starker halt sein muss aber es soll nicht diesen „Wet Look“ haben und es soll auch kein Beton sein. Da wird es dann schwierig. Jedes Unternehmen hat ja seine eigene „Stärke Skala„.

Bei den Gel’s hatte ich versucht Schwarzkopf Osis+, Wella Flubber, Got2b, Schwarzkopf 3D Mension und eigentlich alles was man in der Drogerie so findet. Richtig zufrieden bin ich eigentlich mit keinem gewesen. Darauf hin habe ich es mit Moulding Creams und Wax zu versucht. Fragt nicht… das einzige was hier eigentlich einigermaßen gut gefallen hat war das Osis Flex Wax bisher.
Continue Reading