Allgemeines, Tech

Autokauf Part III – Der Neue ist gefunden

Wie schon in den letzen Beiträgen versprochen kommt im 3. Teil das Finale. Da die regionale Suche sehr unbefriedigend war, verblieb mir die Umkreis Suche über mobile.de.

Ich hatte mich schon einen Favoriten festgelegt, dieser war Silber mit schwarzem Dach. Er hatte das von mir gewünschte Xenon Licht und das Navi. Er war für etwa 15.500€ zu haben. Wenn da nicht noch etwas in meinem Kopf gewesen wäre…

Die S-Line Modelle von Audi! Die sehen einfach viel sportlicher aus und haben eigentlich alle Xenon Licht. Gut! Dann die Überlegung S-Line ohne Navi zu nehmen um preislich im Rahmen zu bleiben? Ne, das ist irgendwie auch nichts. Naja… also mobile.de aufgerufen, Suchkriterien ausgewählt und geguckt.

WOW! In ganz Deutschland gab es gerade mal 5x Audi A1 1.4 TFSI mit S-Line Austattung und unter 40.000km für einen bezahlbaren Preis unter 20.000€. Okay, ich habe einen gefunden der schon lange drin steht mir aber nie ins Auge gefallen ist. Doch es gab ein paar Haken, er stand in Berlin, es war Sonntag und natürlich konnte ich niemanden erreichen. Berlin hätte ich noch hingenommen aber kauft man ein Auto ohne es vorher gesehen zu haben? Ja, in einem bestimmten Fall würde ich dies tun. Es war ein Audi Zentrum und ein Audi Gebrauchtwagen Plus Fahrzeug, sprich es wurde komplett durchgecheckt, aufbereitet und man hat 14 Tage Rückgaberecht.

Montag morgen in Berlin angerufen und wie zu erwarten war das Auto schon so gut wie verkauft. Es war eben auch ein Top Angebot, muss ich ehrlich gestehen. Aber wenn eine Tür zu geht , öffnet sich manchmal eine Andere. Ein neues Fahrzeug im Umkreis von 100km wurde eingestellt. Leider gab es hier noch keine Bilder zu. Es gab nur einen kleinen Haken.. es war kein Schaltgetriebe sondern ein S-Tronic Getriebe. Eigentlich nicht das was ich wollte. Egal! Ich habe trotzdem mal angerufen und mir eine Auskunft eingeholt. Der Preis war nun schon 5.000€ höher als das was ich ursprünglich für den Standard A1 gesehen hatte und ausgeben wollte. Am Telefon habe ich erstmal gefragt was preislich machbar wäre und auf deren Auskunft hin, erstmal abgelehnt, da es mir doch zu teuer war.

Dienstag morgen habe ich mich unentschieden! Ich wollte IHN mir doch mal angucken und da ich noch keine Probefahrt gemacht hatte, hätte sich hier eine erste Probefahrt angeboten. Dort erneut angerufen und erklärt was ich möchte und sofort einen Termin am späten Nachmittag vereinbart. Schon am Telefon zuvorkommend behandelt worden und der Gesprächspartner war auch sehr sympathisch. am Nachmittag die Freundin eingepackt und hingefahren. Dort angekommen habe ich natürlich erstmal nach dem Fahrzeug gesucht und als ich ihn gesehen habe, haben meine Augen direkt angefangen zu leuchten.

Das war ER also! Schick! Sportlich und elegant! Für die Probefahrt hätte es wohl jedes neuere Auto getan und mich begeistert, nach meiner gut 15 Jahre alten Schüssel auch kein Wunder.  Aber S-Tronic?  Ich war noch nie Automatik gefahren, was am Anfang etwas Mut erforderte, von der Bremse zu gehen. Der Autohaus Parkplatz war ziemlich zugesttellt und ich wusste ja nicht wie das Auto reagiert. Nachdem ich das Prinzip der S-Tronic verstanden hatte und die Probefahrt hinter mir lag, war mir klar das ich das Auto genial finde! Die BOSE Anlage, das Interieur, die Felgen, die S-Line Austattung. Top!

Nach der Probefahrt erstmal mit dem Verkäufer alles durchgegangen, versucht das Auto schlechter zu reden als es war, was mir echt schwer fiel bei meiner Begeisterung. Schließlich wollte ich ja noch etwas am Preis drücken. Beide Verkäufer Anfang-Mitte 30 und total sympathisch, absolut motiviert… nicht wie das was ich zuvor erlebt hatte!
Nach amüsanten Verhandlungen, die wirklich sehr locker waren auch wenn es um ne Menge Geld ging, konnte ich noch etwas rausschlagen. Nachdem der letzte Preis dann aushandelt wurde, brauchte ich 10 Minuten um nachzudenken ob ich wirklich tuen sollte. Die Entscheidung fiel mir nicht leicht aber ihn nicht zu nehmen bei der geringen Auswahl in Deutschland wäre fahrlässig und wann würde ich wieder einen finden unter ähnlichen Rahmenbedingungen? Zu groß das Risiko am Ende ohne Auto dazustehen, also habe ich den Kaufvertrag unterschrieben!

Fazit & Fakten:
Das Auto hatte keine 10.000km und natürlich 12 Monate Gebrauchtwagengarantie. Winterreifen auf Alu’s waren auch dabei. Preislich konnte trotz sofortiger Zahlung nur noch 700€ erbeuten. Was nicht mal 5% der Kaufpreises waren. Wenn man aber bedenkt das der Neupreis wesentlich höher ist,  habe ich schlussendlich etwa 50% des Neupreises bezahlt und somit ist das eigentlich schon wieder gut. Was ich damit auch sagen will ist, das Barzahlung heutzutage eigentlich nicht mehr diesen Rabatt einräumt den viele erwarten, da die Autohäuser bei einer Finanzierung natürlich mitverdienen. Autokauf ist doch relativ stressig, vor allem wenn man unter Zeitdruck steht. Man muss wirklich gut abwägen welcher Weg sich lohnt um ein Auto zu begutachten und ich persönlich kaufe bei höheren Beträgen nur mit einer gewissen Absicherung (Garantie) und von seriösen Händlern. Man muss täglich mehrmals reingucken um schnell agieren zu können. Denn gute Angebote werden sehr schnell wahrgenommen. Ich hatte Dienstag den Kaufvertrag unterschrieben und Freitag konnte ich es abholen, Donnerstag war sogar Feiertag. Das nenne ich Service für den Kunden! Es wurde aufbereitet und stand bei meiner Ankunft am Freitag in einem extra Raum.

Danke an das Autohaus Jäger und Keppel GmbH, die widerlegt haben das Autoverkäufer unmotiviert und unfreundlich sind. Beide Herren waren absolut bemüht und freundlich & absolut nicht steif. Ich weiß nicht ob diese eine Ausnahme sind aber für mich war das unter etwa 5-7 Autohäusern das Einzige was wirklich positiv auffiel.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Zim 01/06/2013 at 16:09

    Sauber! Das wird auch mein nächster :)…leider hab ich grad extrem günstig n Taxi-Verschnitt geschossen, aber 2 Jahre gehn schnell um :D

  • Leave a Reply