Lifestyle

Erfahrungsbericht – Cucuma Malagueta (Cyclocross)

Als Sport-Junkie ist man ja ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen und so auch ich. Mein altes Crossrad war ein treuer Begleiter über gut 5000km doch irgendwann muss man sich selbst wieder motivieren und ich kann das am besten durch den Erwerb von neuen Dingen.. seien es Laufschuhe, Inliner oder eben ein Fahrrad!

Natürlich habe ich erst einmal online nach Rädern gesucht um für mich selbst zu definieren was ich denn überhaupt haben will und was für mich geeignet ist? Ein Rennrad kommt für mich nicht in Frage, da ich auf jeden Fall auch mal durch’s Gelände mag ob nun Feld oder Waldweg, macht da ja keinen Unterschied. Das ist mit einem Rennrad natürlich nicht drin, daher kam mir dann die Idee mit dem Cyclocross Rad. Sehr sportlich gehalten aber auch außerhalb der Straße tauglich .

Zu aller Erst hatte nach einem Cyclocross Rad von Cube geguckt, die sind ja bekanntlich nicht schlecht. Dann aber kam mir ja, das nen Kumpel von mir, vor gut einem Jahr auch ein Cyclocross Bike gekauft hatte. Also nochmal ihn zu Rate gezogen, wie zufrieden er denn heute noch damit ist. Dabei kam raus das er ist heute noch sehr zufrieden damit ist. Es handelt sich um ein Bike von CUCUMA.

Der Hersteller: CUCUMA
Warum ich mich nun dafür entschieden habe? Einer der Gründe steht oben aber der wichtigste Grund war, das man sich sein Bike farblich so gestalten kann wie man es mag und das sticht viele anderen Hersteller, unter anderem auch Cube aus.
Auf der Homepage gibt es einen Farb-Konfigurator mit dem jeder etwas rumspielen kann. Man hat einfach die Möglichkeit sich sein Fahrrad individuell zusammen zu stellen.
Man kann unter verschieden Teilen wählen und eigentlich wird schon online fast jeder Wunsch realisiert.
Natürlich stellt Cucuma nicht NUR Cyclocross Räder her. Schaut einfach mal auf deren Website vorbei und schaut selbst, was es dort alles so gibt. Preislich liegt Cucuma eigentlich im gleichen Segment mit den großen Herstellern, bietet dafür aber einfach mehr Individualität und besseren Support.

Die Beratung:
Nach den ganzen Infos bin einfach mal hingefahren um das Ganze mal live zu sehen. Momentan befindet sich Cucuma mit einem anderen Fahrradhändler in einem Gebäude. Bisher war es eher ein kleinerer Laden aber das ändert sich bald, da sie einfach ziemlich viele Aufträge rein bekommen. Der gute Ruf spricht sich wohl rum.
Momentan expandieren die Jungs in eine größere Halle.

OKAY.. nun aber zum Punkt!
Die Jungs sind super nett, das Beratungsgespräch lief so wie ich mir das vorstelle. Ich kam hin und wusste eigentlich schon was ich in etwa wollte, ein Cucuma Malagueta, denn mehr wie 1500€ wollte ich nicht ausgeben. Im Laden wurde nochmal auf mich eingegangen um abzusichern das ein Cyclocross für mich das Richtige ist. Mir wurde nichts aber auch wirklich nichts aufgeschwätzt. Es wurden höchstens Vorschläge gemacht, worin man wenn man mehr Geld zur Verfügung hat, investieren könnte. Lieber nen Upgrade an der Schaltung als an den Bremsen und so. Auch schon im Gespräch waren die Jungs super sympathisch. Als ich dann beschloss mein Rad dort zu kaufen wurde ich erstmal vermessen das nachher auch alles ordentlich passt.

Fazit:
Leider lief bei meiner Bestellung nicht alles ganz nach Plan was auch mit dem Umbau zu tun hat. Es wurde leider wesentlich später fertig als zugesichert und wenn man mit so großer Vorfreude auf etwas wartet, ist die Enttäuschung um so Größer. Anfangs habe ich auch den Kontakt etwas bejämmert aber das hat sich hinten raus toll geändert und für die längere Wartezeit gabs für mich auch ein kleines Goody was ich sehr nett fand.
Die Jungs leisten einen tollen Support für das was sie verkaufen und ich bin froh das man hier nicht im Regen stehen gelassen wird. Kundenfreundlichkeit steht hier wirklich an erster Stelle.

Nach gut 500km mit dem neuen Rad kann ich nur sagen das ich den Kauf keine Sekunde bereue. Es ist einfach ein ganz anderes Fahrradgefühl. Es sieht so aus wie ich es wollte und es fährt sich erste Sahne!!! Man bezahlt hier vielleicht genau so viel wie für mega namhafte Hersteller, bekommt dafür aber wesentlich mehr Personalisierung und mindestens eine genau so gute Qualität aber dafür aber auch eine wesentlich bessere Betreuung als beim Fahrrad von der Stange.

Danke an Björn & Dirk! Bleibt wie ihr seid!

Previous Post Next Post

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Cucuma Erfahrungsbericht 2016 – Kundenservice ist kein Selbstläufer – hardtlife 18/07/2016 at 14:13

    […] Gekauft habe ich mein erstes Cross Bike im Bikemax. Es handelte sich um ein Modell von Scott. Ich war echt lange happy mit dem Fahrrad und ich fande damals die Beratung bei bei Bikemax auch gar nicht so schlecht. Angepasst auf mich wurde hier aber gar nichts außer der Sattelhöhe vielleicht. Nun als ich dann über Kollegen und Freunde auf die in Darmstadt angesiedelte Marke Cucuma gestoßen bin, habe ich mir ein CUCUMA MALAGUETA zugelegt. Den Artikel dazu findet ihr hier. […]

  • Reply Klaus 15/03/2017 at 19:03

    Hi Hardtlife (Harry?),

    habe gerade zufällig Deine Seite bzw, das Cucuma Gebrauchtrad welches ich vor ca. einem halben Jahr beim Jörg gekauft habe, entdeckt. Sehr lustig! Hätte NIE gedacht, dass es über 4000 Km runter hat, da war ja sogar noch das grüne original Fett von Shimano im Schaltwerk! Das Rad finde ich wirklich klasse! Bin super happy. Dir viel Spaß mit dem schönen Crux!!!

    Viele Grüße
    Klaus

    • Reply Harry 29/03/2017 at 19:38

      Hallo Klaus,
      sorry für die späte Antwort aber ich war in letzter Zeit unterwegs. Das ist ja lustig das du mein altes Bike hast!
      Ich denke du hast da nen echt gutes Rad erwischt. Ich war damit immer zufrieden aber irgendwann kam dann bei mir auch der Wunsch nach einem Carbon Rahmen.
      Woher kommst du wenn ich fragen darf?

      Ich wünsch dir auf jeden Fall ganz viel Spaß mit dem Rad! Pass gut drauf auf.

      Liebe Grüße,
      Harry

    Leave a Reply