Technik

Iphone 5, Apple & Co. – Meinung & Bedenken

Seit Freitag ist das iPhone 5 in Deutschland erhältlich aber irgendwie hat mich der Hype diesmal gar nicht gepackt. Ich kann nicht sagen das ich ein Apple Fan-Boy wäre aber ich bevorzuge die Produkte schon ein wenig. Immer wieder wenn ich ein „normales“ Notebook in der Hand habe denk ich daran wie viel einfacher so manches auf meinem Macbook Pro funktioniert. Wenn ich mir ein Tablet kaufen würde, würde ich zu einem iPad greifen. Gut vielleicht bin ich doch ein wenig Apple begeisterter als manch anderer aber ich würde mich auf keinen Fall nachts in eine Schlange stellen um als erster so ein Gerät in der Hand zu halten.

Kommen wir zum neusten Spross in der Apple Familie, dem iPhone 5. Was mich mittlerweile nervt ist diese extreme Industirespionage. Kaum könnte Apple was Neues auf den Markt bringen schon weiss man eigentlich Wochen zu vor, wie es in etwa aussehen wird und was es in etwa kann. Seit dem iPhone 4 hat das wirklich ein Ausmaß angenommen das mir buchstäblich „Auf den S*ck* geht. Komischer Weise weiss man bei Samsung, Nokia, HTC etc., vorher nie wie ein Gerät aussehen wird, bis zu dem Tag an dem es vorgestellt wird. Ist Apple zu doof das ganze geheim ablaufen zu lassen? Werden bei Apple vielleicht auch einfach Grenzen von Manchen Personen überschritten oder ist das Ganze einfach nur strategisches Marketing?



Man wusste also auch diesmal wie das iPhone 5 aussehen würde und ganz ehrlich, wirklich überzeugt hat es mich nicht. Dank eines Freundes und Arbeitskollegen kam ich bereits am Freitag in den „Genuss“, das iPhone 5 in weiss kurz in der Hand zu halten. Es war irgendwie anders. Das Gerät ist wirklich um einiges leichter, fühlt sich für mich dadurch, im Vergleich zu meinem iPhone 4S erstmal weniger wertig an. Dieses langgezogene Design ist wohl gewöhnungsbedürftig und erinnert mich persönlich an meine Fernsehfernbedienung. Was mir gut gefällt ist, das prinzipielle Design und das es wirklich flacher ist. Die abgeschliffenen Kanten sehen edel aus. Mir kam es so vor als ob der Home Button etwas kleiner geworden ist. Was mir auch gut gefällt ist, das der Kopfhörer Anschluss nun endlich unten ist wie bei den iPods. Leider hatten fast alle Apps noch schwarze Balken und wurden noch nicht angepasst, das wird wohl noch ein paar Wochen dauern.

So nun kommen wir zum Problem: Ich als absoluter Technikfreak muss sagen, das wenn ich mein iPhone 4S neben das iPhone 5 halte und ich nicht wüsste welches nun das Neue ist, eher zum 4S greifen würde. Leider geht dieser Apple „Hirnf*ck“ auch nicht spurlos an mir vorbei und ich neige trotz der Abneigung gegen das iPhone 5, dazu dieses Produkt trotzdem zu kaufen. Ich glaub ich hab da ein ernstes Problem! :)

Gott sei Danke bremsen mich congstar, die die Nano Sim erst ab 15. Oktober anbieten und das entstandene „Scuffgate“ ein wenig. Was ist Scuffgate? Nach dem „Antennagate“ des iPhone 4 scheint das neuen Apple iPhone 5 mit sichtbaren Verarbeitungsproblemen das Werk in China verlassen zu haben. Mittlerweile gibt es so viele Bilder im Netz, dass dieses Problem unter dem Begriff „ScuffGate“ kursiert. Wenn ich mir so manche Foren angucke ist bei schwarzen iPhone 5 fast jedes zweite Gerät von kleinen Makeln betroffen. Was mir auch zu denken gibt ist das, dass neue Material Aluminium wohl wesentlich „kratzeranfälliger“ sein soll als das alte Glas, dafür wohl im „Fall-Test“ wesentlich besser abschneidet als bisher. Ich aus meiner Sicht kann nur sagen, das ich Kratzer am Handy hasse auch wenn es ein Gebrauchsgegenstand ist. Apple tauscht Geräte die von Werk aus Makel hatten wohl auch aus, was aber wiederum mit Aufwand verbunden ist.
Ich warte wohl noch ein paar Wochen und schaue wie sich das entwickelt. Die wirkliche Innovation ist diesmal einfach ausgeblieben und Apple hat gerade mal gleichgezogen, wenn überhaupt. NFC hätte ich gerne gesehen auch wenn es wohl noch mindestens 1-2 Jahre dauert bis das in Deutschland nur annähernd nutzbar wäre. Gerne könnt Ihr Eure Erfahrungen berichten. Bilder zum „Scuffgate“ findet ihr auf hier auf appleinsider.com.
Momentan bleibt auf dem Smartphone Markt die Innovation aus und manche mögen sagen: „Wie langweilig!“, doch fragt man sich selbst was man eigentlich gerne noch hätte, fehlt es oft auch an Ideen oder der Technik die es benötigt um dies umzusetzen.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply