Lifestyle

Michael Phelps – Mit 12.000 Kalorien am Tag zum Erfolg?

Frühstück:

  • Drei Spiegelei-Sandwiches
  • Ein Omlett aus fünf Eiern
  • Drei Pfannkuchen mit reichlich Schokoladesirup
  • Drei Scheiben French Toast mit Zucker und eine Schüssel Maisgrütze

Mittagessen:

  • 500 Gramm Pasta mit Vitaminen und Ballaststoffen
  • zwei große Sandwiches mit Schinken und Käse mit Mayonnaise
  • mehrere Flaschen Energy-Drinks.

Abendessen:

  • 500 Gramm Pasta
  • Pizza
  • Energy Drinks


+ Nahrungsergänzungsmittel 

Das soll wohl der Ernährungsplan des Schwimm-Stars Michael Phelps sein, wie Daily Mail berichtet. Er nimmt in der Wettkampfvorbereitung etwa 12.000 Kalorien pro Tag zu sich. Ein normaler, wettbewerbsfähiger Schwimmer braucht gerade mal die Hälfte.

Der Elektrolyte-Haushalt und die Muskeldurchblutung werden so wohl auf dem nötigen Niveau für seinen Sport gehalten. Für jemanden, der aber auch nicht annähernd soviel trainiert, ist diese Art der Ernährung jedoch alles andere als gesund. Sein Cholesterin wird bei solch einer Ernährung wohl sehr hoch sein,  dank des konstant hohen Verbrauchs der Kalorien beim Schwimmen, hat es aber kaum Zeit, in seinen Arterien zu bleiben. Das Ganze funktioniert natürlich nur unter ärztlicher Aufsicht, ansonsten könnte er wohl Herz- und Gefäßerkrankungen davon tragen.

Michael Phelps kann sich das wohl auch nur im Wettkampftraining erlauben. So schlecht kann dieser Ernährungsplan für Ihn ja nicht sein, schließlich hat er bereits 18 Gold Medaillen gewonnen, 14 davon bei einer Oympiade.  Er ist der erfolgreichste Olympionike der Welt.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Um meine Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwende ich Cookies von Google Analytics und Google Adsense.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück