Tech

Review – iPad vs MacBook Air (Teil I)

Nun ist es soweit. Heute kommt der Tag der Abrechnung :)
Es war einmal vor langer, langer Zeit… Naja eigentlich war es 2009 und so lange ist das noch gar nicht her.

2009 habe ich mir mein erstes MacBook gekauft, ein 13″ MacBook Pro. Gedacht war es für die Uni damals. Ich wollte etwas möglichst portables haben und habe daher die 13″ Variante gewählt. Ich will gar nicht groß darauf eingehen aber das Ende vom Lied war das es fast nur rum lag, ab und an mal zum surfen oder Mails checken oder ähnlichem benutzt wurde. Also hauptsächlich für multimediale Zwecke. Dazu muss man auch sagen das ich einen High End Desktop PC + 24″  IPS LED Monitor habe für alle „intensiveren“ Aufgaben. Sprich Bildbearbeitung, Videoschnitt, Games etc..

Nun 2012 zum Release des iPad mini habe ich mein MacBook Pro verkauft da ich mir eingeredet habe ich bräuchte kein MacBook Pro und ein iPad mini wäre super portable und würde für meine Zwecke ausreichen. Auch hier kann ich Euch sagen, iPad mini schön und gut aber die Auflösung war für mich der für längeres surfen unzumutbar und naja.. seien wir ehrlich so oft hab ich das eigentlich nicht irgendwohin mitgenommen. Von performant konnte man beim ersten iPad mini auch nicht reden. Das Einzige was ich erstaunlich fand, war das Gewicht.

Also war mir schon klar das es auch nicht das iPad mini für mich seien sollte.
2013 wurde dann das iPad Air vorgestellt und ich dachte „Das ist es!“. Direkt am ersten Tag das iPad Air im Apple Store im MTZ gekauft, da ich einen Tag später an die Ostsee gefahren bin und was zum surfen haben wollte. Tja.. den Streß hätt ich mir sparen können, den weder gab es WLAN, noch hatte ich 3G ;) (Was aber im nachhinein ganz schön war… einfach mal abgeschnitten von der Außenwelt zu sein)

Das iPad Air war eigentlich toll. Eine super Auflösung, leicht und performant aber doch hat was gefehlt wenn man so auf der Couch saß und den ein oder anderen Blogbeitrag oder Chat starten wollte… die Tastatur!!!! Ja ich habe die Bluetooth Tastatur von Apple ausprobiert aber nein das war irgendwie nicht das Wahre, die Handhabung von zwei Geräten auf der Couch funktioniert nicht wirklich optimal…

Nein auch die Cases zum reinstellen vom Logitech etc. waren auch nicht des Rätsels Lösung. Denn Touchscreen + Tastatur ist nicht das Wahre. Egal ob am Mac oder mit Windows Rechner. Es muss sich alles an einer Stelle befinden, schließlich will ich ja nicht mal die Hände an der Tastatur haben und dann wieder auf dem iPad rumtouchen, dann wieder zur Tastatur. Das hin und her nervt, es fühlt sich absolut nicht homogen an…

ipadvsmacbook2

To be continued…

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply