Browsing Tag

Empfehlung

Lifestyle

Cinderella Story – Der passende Laufschuh

Letztes Jahr nach der USA Reise hatte ich mich noch von meinen Saucony Cortana 3 verabeschiedet, da sie bereits eine relativ weite Strecke hinter sich gebracht hatten. Ich mochte mein erstes paar Saucony Schuhe allerdings habe ich beim rechten Schuh, das Problem gehabt, da er an der Achillessehne etwas gescheuert hatte. Daher musste ich vor dem Laufen also immer etwas Hirschtalg benutzen um vorzubeugen.

Nun hatte ich zuvor Schuhe von ASICS, BROOKS & NEW BALANCE. Ich muss gestehen ich war vom „cremen“ beim Saucony vor dem Laufen etwas genervt, somit hatte ich mich also mal wieder für ASICS entschieden, den ASICS GEL-Super J33. Trotz nahezu ähnlichem Gewicht der Mittelklasse wie ich es nenne, fühlte ich mich in dem ASICS Schuh nicht ganz so wohl wie in meinem alten SAUCONY.

Das Gewicht der Mittelgewichtsklasse liegt in meinen Augen zwischen 220g -300g bei der angegeben Schuhgröße. Alles darunter sind eher Wettkampfschuhe und eignen sich meiner Meinung nach nicht für den regelmäßigen Lauf. Alles darüber sind wahre Trainingschuhe die wesentlich mehr Dämpfung haben aber auch mehr Gewicht mit sich bringen.
Continue Reading

Tech

Erfahrungsbericht – WinnerGear MONTAR KFZ-Halterung

Gestern hatte ich das MONTAR von WinnerGear im Test. Es handelt sich hierbei um eine universelle KFZ Halterung in die selbst das iPhone 6 passt.  Das Design gefällt mir sehr gut. Mir gefällt die Kombination aus mattem & glänzenden schwarz in der Kombination mit dem Rot. Das MONTAR ist wirklich sehr gut verarbeitet, es wirkt keinesfalls billig, im Gegenteil, ich finde es schick!

Das MONTAR lässt sich individuell verstellen und das sehr einfach. Einfach kurz hinten am „Rädchen“ drehen und schon kann man es 360° Grad einstellen wie man es gerne mag.
Was mir sehr gut gefällt ist der rote, gummierte Teil. Dieser sorgt dafür das man keine Kratzer oder sonstige Spuren am Smartphone bekommt. So muss das sein! Man kann das MONTAR, bis auf das arretieren, wirklich mit einer Hand bedienen.

Gestern abend hatte ich es dann mit meinem iPhone 6 im Einsatz. Das Ding hält Bombenfest! Also das hier der Saugnapf nachgibt und das Teil nen Abflug macht, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Getestet wurde mit meinem S-Line Sportfahrwerk von AUDI und 18 Zoll Felgen mit Niederquerschnittsreifen und das soll schon was heißen. Das iPhone saß gut darin und ich musste mir keine Sorgen machen obwohl ich anfangs schon ein mulmiges Gefühl hatte. Ich hatte eher Probleme den Saugnapf wieder von der Windschutzscheibe zu bekommen ;)

Man kann es auch auf dem Armaturenbrett anbringen allerdings bin ich davon kein Fan. Ich hab leider schon bei vielen KFZ Halterungen gelesen und gehört das es hierbei zu abdrücken kommt, die sich wohl nicht ganz so einfach entfernen lassen. Wobei ich mir sicher bin das ich auch hier für das ein oder andere Fahrzeugpflegemittel hätte ;)

Das MONTAR von WinnerGear kostet 19,99€ bei Amazon.

FAZIT

Eigentlich war ich bisher nicht so der Fan von KFZ Halterungen und ich glaube auch nicht das sich das nach diesem Test ändert. Seitdem ich ein Navi im Auto habe, ist es für mich nicht mehr ganz so interessant. Wer allerdings KEIN Navi hat und eine KFZ Halterung such, dem kann ich das MONTAR wirklich empfehlen. Ich selbst habe nur einen Vergleich zum OSO Clip Grip / Space Mount und einer KFZ Halterung von mumbi. Im Vergleich finde ich das MONTAR hübscher, einfacher zu bedienen und der „Grip“ ist wesentlich besser, sowohl an der Scheibe als auch am Smartphone selbst! Den Preis für die KFZ Halterung finde ich angemessen auch wenn es hier sicher günstigere Lösung gibt. Wer jedoch 600-1000€ für ein Smartphone ausgibt, sollte nicht auf jeden EURO schauen, sondern lieber auf Qualität achten. Ich habe für das Montar gerade eine alternativ Verwendung. Durch den Saugnapf hält es prima auf meinem Glas Schreibttisch und dient nun erstmal als iPhone Dock :)

Rating 5 / 5

Allgemeines

Lackierer im Rhein-Main-Gebiet gesucht und gefunden

Da mein neuer Wagen einen Vorbesitzer hatte, der anscheinend des Einparkens nicht ganz so mächtig war, habe ich eine mittelgroße Schramme an der Felge. Die typische Bordstein Schramme. Jetzt mein ihr vielleicht, das ist doch normal. Ich allerdings habe in den letzen 10 Jahren keine einzige Schramme in meine Felge gefahren also wollte ich den Fauxpas meines Vorgängers ausbessern lassen. Somit habe ich mich auf die Suche nach einem Felgendoktor gemacht und einige abgeklappert. Die bekanntesten in Darmstadt sind wohl Mainhattan-Wheels. Bilder dort hingeschickt und ein Angebot angefordert. Die Schramme hätte man mir für 150€ entfernt, da ich aber noch einen kleinen Kratzer unter dem Lack entdeckt habe, wollte ich beides entfernt haben. Den Kratzer könnte man nicht entfernen meinte Mainhatten-Wheels, die absolut nett waren und schnell geantwortet hatten. Somit war ich dann noch bei einem Lackierer, der nur für das Lackieren um den Kratzer entfernen, schon 60-70€ wollte. Dieser war mir allerdings etwas über-euphorisch und meinte das wär gar kein Problem, die Felge komplett neu zu lackieren. Mainhatten-Wheels meinte aber bereits das das bei matten Felgen nicht so einfach wäre den Farbton wieder genau so hinzubekommen. Somit habe ich mich zu einem alten bekannten aufgemacht, der schon an meinem alten Wagen beteiligt war.

Dort angekommen wurde ich erstmal gar nicht wieder erkannt, da ich schon lange nicht mehr dort war aber nach kurzer Aufklärung und der Erwähnung meines alten Wagens waren wir wieder sofort auf einer Welle. Ich erklärte im die Situation und wo ich bereits war und er schilderte mir auch die Problematik, die mir Mainhattan Wheels auch schon schilderte. Mit dem Mattlack wäre das so ne Sache. Er bot mir aber an die Schramme zu begradigen und den Kratzer unter dem Lack zu entfernen und die Felge komplett zu neu zu lackieren. Das ganze sollte um die 100€ kosten. Zwei Tage brauchte er dafür und aus den 100€ wurden 120€ aber das Ergebnis ist der HAMMER und kann sich wirklich sehen lassen.

Mainhatten-Wheels macht sicher ne super Arbeit aber das Angebot von Laki war einfach unschlagbar. Wenn ihr also nen Lackierer sucht der ne super Arbeit leistet und dazu noch nen gutes Angebot macht solltet ihr auf SIDERAS ein Auge werfen. Laki kenn ich nun schon seit gut 10 Jahren und normalerweise hat er viele Sonderaufträge die sich wirklich sehen lassen können. Einfach mal bei ihm durch die Galerie klicken oder vorbei fahren, da steht immer das eine oder andere Projekt das man mit großen Augen betrachtet.

SIDERAS Lackierung macht:

  • Fiberglas-Reperaturen
  • Carbon & Kevlar Reperaturen
  • Spezialanfertigungen
  • Mottored -Lackierungen
  • Oldtimer-Restaurierungen
  • Sonder Lackierungen
  • Motorsport-Lackierungen

Am Ende geht es aber nicht darum was ein Lackierer alles so macht, sondern wie.
Die Erfahrung und die Fortbildung machen es im Detail einfach aus. Nicht umsonst bekommt er von den ganz großen Aufträge ;)

Zu guter Letzt möchte ich Laki & SIDERAS Danke für die tolle Arbeit sagen und ihn weiterempfehlen, auch wenn er eigentlich schon genug zu tun hat. Ich hab aber mit ihm darüber geredet und er meinte er versucht alle Anfragen irgendwie unterzubringen ;)

Also wenn ihr Interesse habt, schreibt ihm oder auch gerne ne Nachricht an mich.

 

Tech

App Empfehlung – Feedly

Heute möchte ich Euch eine meiner absoluten Lieblings-Apps vorstellen – Feedly.

Das erste was ich morgens in der Bahn mache ist, egal ob am iPhone oder am iPad, ist Mails und Nachrichten checken und direkt danach kommt Feedly. Ihr glaubt gar nicht wie viele neue News nachts dazu kommen, gerade wenn 70% aller Seiten die mich interessieren aus dem amerikanischem Raum stammen.

Was ist Feedly?
Feedly ist ein Newsreader den ich schon lange in meinem Browser nutze. Doch seit nun gut einem Jahr gibt es diesen auch im Appstore. Feedly sieht absolut stylish aus, ist einfach zu lesen und lässt sich super intuitiv durch Gesten bedienen. Er basiert auf dem Google Reader und und benutzt diesen auch als Quelle. Ich will eigentlich gar nicht viel dazu erzählen, sowohl das Browser Plugin für Firefox, Google Chrome & Safari, sowie auch die App, sprechen für sich.

Wozu ein Newsreader?
Ein Newsreader, in diesem Fall Feedly, sammelt Daten aller Webseiten die Euch interessieren an einer Stelle. Dazu wird der RSS Feed genutzt, den mittlerweile eigentlich jede Webseite im Netz anbietet. Dieser Feed zeigt jeden neuen Artikel, der seit der letzen Überprüfung (sozusagen eurem letzen Besuch) NEU dazu gekommen ist, an. Das heisst Ihr müsst nicht jeden Tag 10x eine Seite besuchen um zu sehen ob es etwas Neues gibt, sondern Ihr werdet direkt in Eurem News Reader, in diesem Fall Feedly, darüber informiert.
Continue Reading